Hallo, wir sind das Hypnoseinstitut!
– Du bist herzlich willkommen!

Wir brechen mit der distanzierten Tradition von Therapeut:innen und Patient:innen. Wir sind Menschen auf Augenhöhe und für Dich da.

Egal, ob Du Dich einfach mehr entspannen möchtest oder Hilfe bei Problemen benötigst: Das Hypnoseinstitut ist hier, um Dir dabei zu helfen, dass es Dir gut geht und Du Dich wohlfühlst.

Unsere Mission

Jede Mission beginnt mit einer Idee: Unser Ansporn kommt aus der Idee heraus, dass alle Klient:innen den oder die passende:n Hypnosetherapeut:in finden können sollen.

Gute Therapeut:innen bringen Können, Wissen und Erfahrung mit, weswegen unsere Therapeut:innen handverlesen sind. Dies bedeutet, dass wir uns mit allen persönlich treffen und sie kennenlernen, um sicherzugehen, dass die fachliche Kompetenz gewährleistet ist.

Dies ist die Voraussetzung, doch unsere Mission fängt da erst an. Wir möchten, dass jeder und jede die passenden Therapeut:innen findet, um die eigenen Themen zu lösen. Neben dem fachlichen muss vor allem auch das Persönliche stimmen.

Wir wollen Dir dabei helfen, Deine passenden Therapeut:innen zu finden, indem wir Dir diese ehrlich, menschlich und nahbar vorstellen. So kann die Basis für ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Dir und dem oder der Therapeut:in erst entstehen. Finde passende Therapeut:innen, mit denen Du gemeinsam an Deinen Themen arbeiten möchtest. – Denn Dein Ziel ist unser Ziel!

Während Du unsere Therapeut:innen kennenlernst, arbeiten wir weiter an unserer Mission, eine vertrauensvolle und kompetente Anlaufstelle für Hypnose mit viel Herz, Transparenz und Freude aufzubauen. Unsere Therapeut:innen werden Dir nicht sagen, was Du zu tun hast. Vielmehr sind sie Deine Begleitung, die an Deiner Seite steht und Deine innere Stärke mobilisiert. Wir alle glauben fest daran, dass Du alles mitbringst, was Du brauchst, um Deine Themen zu lösen.

Unsere Vision

„Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Victor Hugo

Unsere Vision ist es, dass alle, die möchten, sich selbst und ihr Unbewusstes kennenlernen und dadurch die eigenen Themen auflösen können. Um dies zu erreichen, muss die Hypnosetherapie die Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommen, die sie unserer Meinung nach verdient. Wir nehmen die Hypnose ernst! Wir wissen um die Wirksamkeit, die die Hypnosetherapie mit sich bringen kann, denn wir alle haben sie selbst erlebt. Aus dieser Erfahrung heraus entstand die Vision, die Hypnosetherapie auf das nächste Level zu heben und sie als gleichwertige Therapieform zu den anerkannten Methoden zu etablieren! Wir möchten jedem und jeder helfen, das eigene Leben so nachhaltig und positiv verändern zu können, wie auch wir es mithilfe der Hypnose geschafft haben.

Unsere Partner: Das Hypnoseinstitut hat viele Gesichter

Unterschiedliche Schwerpunkte ein Ziel!

Wer unser Hypnoseinstitut besucht, kann sich darauf verlassen, nur hochqualifizierte und erfahrene Therapeut:innen zu finden. Unser oberstes Ziel ist es, die besten Hypnosetherapeut:innen in unserem Institut zu vereinen. Du kannst also darauf vertrauen, dass sich alle Therapeut:innen mit der Hypnose exzellent auskennen. Wir sind uns jedoch darüber bewusst, dass es neben dem Wissen und der Erfahrung noch viele weitere Eigenschaften gibt, die Dir wichtig sind. Deshalb freut es uns sehr, dass wir eine große Vielfalt an Therapeut:innen als Partner:innen gewinnen konnten. Weil neben dem Fachlichen auch das Menschliche passen muss, erwarten Dich bei uns Therapeut:innen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Perspektiven und Persönlichkeiten. So gibt es Partner:innen, die sich auf die Kinderhypnose, die Behandlung von Angst oder auch die Raucherentwöhnung spezialisiert haben. Wir haben jedoch auch den medizinischen Aspekt nicht außer Acht gelassen, weshalb einige Partner:innen ganzheitliche Heilpraktiker:innen sind und sich neben der Hypnose auch hervorragend in der Akupunktur, Homöopathie oder der traditionellen chinesischen Medizin auskennen. Doch egal welche Schwerpunkte unsere Partner:innen auch haben: Sie verfolgen alle ein Ziel: Dir die Unterstützung zu geben, die Du brauchst! Du hast die Freiheit, mit dem oder der Partner:in zu arbeiten, der oder die am besten zu Dir und Deinen Themen passt.

Wer steht hinter dem Hypnoseinstitut?


Als Geschäftsführer der ONMA Online Marketing Agentur entwickelte Winfried Wengenroth die Idee, seine Fähigkeiten zu nutzen, um der Hypnosetherapie im Internet eine größere Aufmerksamkeit zu bieten. Für das fachliche Know-how im Bereich der Hypnosetherapie gewann er Ewald Pipper und Simon Brocher als Partner. Aus einer ersten Idee entstand die gemeinsame Vision, den besten Hypnosetherapeut:innen innerhalb eines Hypnoseinstituts ein neues Zuhause zu bieten. Die Begeisterung für die Hypnosetherapie entstand aus Erfahrungen, die alle drei mit der Hypnose machen durften: Sie alle haben ihre Probleme mithilfe der Hypnosetherapie gelöst.

Hypnoseinstitut Bremen

4,99 von 5
aus 16 Bewertungen

Winfried und wie alles begann

Winfried Wengenroth ist Kopf und Ideengeber dieses einzigartigen Konzepts. Wie viele hat auch er anfangs nicht an die Kraft der Hypnose geglaubt. Als starker Raucher über fast 20 Jahre und leidenschaftlicher Kaffeegenießer war es höchste Zeit, den eigenen Körper zu entlasten. Mit gesunder Skepsis legte der Online-Marketing-Experte die Hypnosetherapie auf die Seite der Nichtachtung.

Bis zum Sommer 2014 … als ein damaliger Kunde eine Suchmaschinenoptimierung für seine Hypnosepraxis in Bremen in der Online-Marketing-Agentur von „Winni“ anfragte. Die skeptische Nichtachtung dieser Behandlungsmethode war sofort aktiviert und Winfried lehnte diese Anfrage höflich ab. Er glaube nicht an Hypnose und könne deshalb kein ehrliches SEO für ihn machen.

Der Hypnosetherapeut erkundigte sich, warum er so abgeneigt wäre, und bekam als Antwort: „Ich rauche jetzt seit 20 Jahren und auch Hypnose konnte mir nicht dabei helfen, aufzuhören! Das funktioniert nicht!“

Der Therapeut, von den eigenen Erfolgen der Hypnosetherapie überzeugt, schlug Winfried vor: „Komm, wir machen eine Sitzung zusammen und wenn Du nach 3 Monaten immer noch rauchfrei bist, dann bringst Du meine Praxis auf Google Platz 1.“ Der Hypnosetherapeut sollte recht behalten und das, was Winfried nicht für möglich hielt, passierte! Das überzeugte ihn so sehr, dass er den Wunsch entwickelte, sein Wissen im Onlinemarketing einzusetzen und die Hypnosetherapie aus dem Nischendasein zu befreien. Einige Zeit später lernte er Ewald Pipper kennen. Ewald Pipper strebte als quereinsteigender Therapeut ein Website-Konzept und einen verbesserten Online-Auftritt seiner Hypnosepraxis an. Gemeinsam erarbeiteten sie ein neues Konzept und die ersten Schritte in Richtung Hypnoseinstitut waren gegangen.

Kurze Zeit später kam dann auch Simon Brocher ins Boot, ein junger Hypnosetherapeut aus Köln. Gemeinsam machten sie sich auf die Suche nach Möglichkeiten, um die Barriere zwischen Therapeut:innen und Patient:innen aufzubrechen und in eine professionelle und gleichzeitig partnerschaftliche Verbindung zu führen.

Der erste Partner: Ewald Pipper

Ewald Pipper ist ein sehr sympathischer und verständnisvoller Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapeut aus tiefer Überzeugung. Als quereinsteigender Therapeut kam er nach einem körperlichen Vorfall ebenfalls mit großer Skepsis zur Hypnose.

Die Leitung von 4 Tankstellen verlangte Ewald in 20 Jahren Dauerstress körperlich alles ab. Die Last der Verantwortung und die körperlichen Alarmsignale schob er beiseite. Ständig unter Dauerstrom erlitt der Tankstellen-Unternehmer in einer kurzen Phase der abendlichen Entspannung mit seiner Frau einen einschneidenden körperlichen Vorfall – Augeninfarkt lautete damals die beunruhigende Diagnose!

Erst dann suchte sich Ewald durch entspannende Methoden wie etwa progressive Muskelentspannung oder Meditation Hilfe, die jedoch keine Erfolge mit sich brachte. Eine Ärztin schlug ihm vor, die Hypnosetherapie gegen Stress zu versuchen. Ewalds einziger Berührungspunkt mit Hypnose waren Erzählungen aus Filmen, die Skepsis also entsprechend riesig.

Die Suche nach einem guten Therapeuten erwies sich damals als noch sehr schwierig, denn die Internetpräsenz der Praxen war kaum ausgebaut.

Nach einiger Zeit fand der heutige Therapeut einen seriösen und vertrauenswürdigen Hypnotiseur. Ewald wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ihn die Hypnose sehr faszinieren wird und sie sein Leben noch weitreichender veränderte, als er es für möglich hielt.

Ewald war von der Wirkung der Hypnosetherapie so begeistert, dass er entschied, die Schritte zum Hypnosetherapeuten zu gehen, um auch anderen die Möglichkeit zu geben, diese Kraft für sich zu entdecken. So begann er eine mehrjährige Ausbildung bei verschiedenen seriösen Instituten. Nachdem er 2013 erfolgreich die Prüfung zum Hypnosetherapeuten abgeschlossen hatte, nahm er sich vor, die gesammelten Erfahrungen und Werte weiterzugeben und gründete seine Praxis in Bremen.

Der Weg für die Klient:innen, die mit den unterschiedlichsten Problemen in seine Praxis kamen, war geebnet. Gemobbte Kinder, Menschen mit starken Ängsten und viele Raucher ließen sich von Ewald in Bremen bereits helfen. Dabei war es ihm immer wichtig, ihnen menschlich und auf Augenhöhe zu begegnen, wodurch er eine vertrauensvolle und entspannte Atmosphäre schuf. Da diese Nahbarkeit auch Winfried und Simon wichtig ist, wurde auf sie bei der Auswahl der Therapeut:innen des Hypnoseinstituts besonderer Wert gelegt.

DAS SAGT MAN ÜBER UNS

Lorika M.

gicon

“Ich habe mich bisher selten so gut entspannen können. Eine tolle Erfahrung!”

Renée K.

gicon

,,Mir haben sich in der Hypnose ganz neue Perspektiven eröffnet. Jederzeit wieder’”

Jörg E.

gicon

“Die Hypnose hat es mir viel leichter gemacht, mit dem Rauchen aufzuhören”

Miriam A.

gicon

“Ich habe wirklich sehr gewonnen durch die Hypnose.Selbstzweifel ade”

Der zweite Partner: Simon Brocher

Auch der Heilpraktiker für Psychotherapie und zertifizierte Hypnosetherapeut Simon Brocher ist als Patient auf die Hypnose gestoßen. Während seiner Schulzeit litt er im Alter von 16 Jahren plötzlich an unerklärlichen Magenschmerzen. Die Schmerzen begleiteten ihn mehrere Jahre und Simon begann, sie regelrecht zu hassen. Keiner der vielen Ärzte konnte ihm dabei helfen, die Ursache seiner Beschwerden zu ergründen. Seine Mutter brachte ihn schließlich auf die Idee, den Heilpraktiker Raymond Hamacher aufzusuchen, der ihm anders als die Ärzte auf Augenhöhe begegnete und geduldig zuhörte. Simon wusste damals noch nicht, dass er durch Raymond die Hypnose kennenlernen wird, die sein Leben nachhaltig verändern sollte.

Woche für Woche arbeiteten sie daran, seine Beschwerden auf medizinischem Wege zu lindern, womit sie bis zu einem gewissen Grad auch erfolgreich waren. Für den nächsten Schritt schlug Raymond ihm vor, die Hypnose auszuprobieren. Ähnlich wie Winfried und Ewald stand auch Simon der Hypnose zu Anfang aufgeregt und gleichzeitig skeptisch gegenüber, stimmte ihr aber zu, da die Faszination überwog.

Nach anfänglicher Enttäuschung in der ersten Sitzung, welche Simon eher an eine Traumreise erinnerte, begeisterten ihn die Erfahrungen, die er in der zweiten Sitzung machte.

Da die Wirkung nicht lange auf sich warten ließ und sich seine Magenschmerzen auflösten, traf er die Entscheidung, seine bisherigen Pläne über Bord zu werfen und Hypnosetherapeut zu werden.

Neben seiner Ausbildung zum Hypnosetherapeuten begann er das Psychologiestudium, stellte sich aber schnell die Frage, wie das Höhlengleichnis ihm dabei helfen sollte, ein besserer Therapeut zu werden. Simon entschied sich, das Studium abzubrechen und begann die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie. „Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte“, das wurde Simon schon damals bewusst. Er beendete seine Hypnosetherapeutenausbildung und legte im Alter von 26 Jahren seine Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ab. Heute ist Simon Brocher zertifiziert in der medizinischen und psychotherapeutischen Hypnosetherapie. Als Patient auf die Hypnose gestoßen, ist er ihr aus Überzeugung treu geblieben und behandelt seit 2014 seine eigenen Klient:innen in seiner Kölner Praxis, welchen er dabei hilft, ihre Probleme durch die hypnotische Arbeit aufzulösen, so wie er es damals schaffte.

Aus seiner tiefen Leidenschaft für die Hypnose entstanden neue Projekte. Er startete den erfolgreichen Podcast „Aus innerer Kraft“ auf Spotify, in dem er versucht, den Hörern die Hypnose näher zu erklären. Im Jahr 2022 brachte Simon mit „Die kleine Kraft“ ein hypnotisches Hörbuch auf den Markt, mit dessen Hilfe Kinder es schaffen können, ihre alltäglichen Probleme zu lösen.

Die Werte unserer Therapeut:innen

Wir sind davon überzeugt, dass Du alles mitbringst, was Du brauchst, um Deine Probleme zu lösen. Denn die Ressourcen sind alle in Dir, Dir fehlt nur die Möglichkeit, sie zu nutzen. Unsere Therapeut:innen verstehen sich als Deine Partner:innen und Helfer:innen, die nicht über Dir, sondern an Deiner Seite stehen und Dich dazu befähigen, mit Deinen Ressourcen zu arbeiten. Sie können die zu gehenden Schritte zwar nicht für Dich machen, Dir aber sehr wohl zeigen, wie Du sie mithilfe Deines Unbewussten gehen kannst.

Unserer Meinung nach macht gute Therapeut:innen nämlich aus, dass sie ihre Rolle kennen. Wann nehmen sie Dich an die Hand und wann vertrauen sie darauf, dass Du die Schritte allein gehen kannst? Die Therapeut:innen sind dabei mehr als eine Unterstützung: Sie kennen die richtigen Techniken, die Du benötigst, um Deine psychischen Probleme zu lösen. Wir möchten, dass Du mit deinen Therapeut:innen auf Augenhöhe reden kannst. Denn warum sollte diese Beziehung trotz der Professionalität nicht auch partnerschaftlicher Natur sein, wenn doch beide dasselbe Ziel haben?    

Wir sind davon überzeugt, dass Du alles mitbringst, was Du brauchst, um Deine Probleme zu lösen. Denn die Ressourcen sind alle in Dir, Dir fehlt nur die Möglichkeit, sie zu nutzen. Unsere Therapeut:innen verstehen sich als Deine Partner:innen und Helfer:innen, die nicht über Dir, sondern an Deiner Seite stehen und Dich dazu befähigen, mit Deinen Ressourcen zu arbeiten. Sie können die zu gehenden Schritte zwar nicht für Dich machen, Dir aber sehr wohl zeigen, wie Du sie mithilfe Deines Unbewussten gehen kannst.

Unserer Meinung nach macht gute Therapeut:innen nämlich aus, dass sie ihre Rolle kennen. Wann nehmen sie Dich an die Hand und wann vertrauen sie darauf, dass Du die Schritte allein gehen kannst? Die Therapeut:innen sind dabei mehr als eine Unterstützung: Sie kennen die richtigen Techniken, die Du benötigst, um Deine psychischen Probleme zu lösen. Wir möchten, dass Du mit deinen Therapeut:innen auf Augenhöhe reden kannst. Denn warum sollte diese Beziehung trotz der Professionalität nicht auch partnerschaftlicher Natur sein, wenn doch beide dasselbe Ziel haben?    

Nach oben scrollen