Nur keine Angst – mit Hypnose Phobien überwinden

Eine Phobie kann Sie in Ihrem Leben sehr einschränken. Aber das müssen Sie nicht hinnehmen.

Phobien sind behandelbar – sowohl durch Hypnosetherapie als auch durch andere Methoden. Lernen Sie hier mehr darüber, wie Sie mit der Angst umgehen können, um Ihren Weg zurück ins Leben zu finden.

Eine verbreitete Selbstschutzreaktion

Eine Phobie ist eine irrationale Angst vor spezifischen Objekten, Tieren oder Situationen.

Irrational bedeutet in diesem Fall, dass die Angst nicht gerechtfertigt oder proportional ist zu der Gefahr, die eventuell tatsächlich besteht. Eine Angst vor aggressiven Hunden ist absolut gerechtfertigt. Sie beschützt Sie. Angst vor allen Hunden, auch wenn sie freundlich ist, behindert Sie eher in Ihrem alltäglichen Leben.

Es bestehen die verschiedensten Phobien. Zu den häufigsten gehören:

  • Flugangst
  • Sozialphobien
  • Agoraphobie
  • Klaustrophobie
  • Angst vor Spinnen

Was bedeuten Phobien?

Je nachdem, wie stark Ihre Phobie ist und wie oft Sie sie konfrontieren müssen, kann sie Ihr Leben signifikant beeinflussen.

Ein Mensch mit einer Hundephobie kann den Tieren meistens aus dem Weg gehen. Soziale Phobien und Agoraphobie hingegen können einen Betroffenen dazu veranlassen, sich sehr zurückzuziehen.

Darunter kann das Sozialleben leiden, aber auch das Berufsleben kann davon beeinflusst werden. Eine verminderte Leistungserbringung kann wiederum weitere Konsequenzen nach sich ziehen.

Fragen zur Hypnose? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Fragen zur Hypnose?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Fehler sind ein natürlicher Teil des Lebens

Sicher: Es ist toll, etwas auf Anhieb zu schaffen. Aber das hat nicht immer etwas mit Kompetenz zu tun.

Manchmal ist es einfach pures Glück. Und manchmal klappt es so oft, dass Sie überzeugt sind, etwas zu können – bis es dann auf einmal schiefgeht.

Behandlung von Phobien

Es gilt also, Ihre Phobie zu behandeln. Der Ansatz hier ist offensichtlich: Da die Angst Ihrem Unterbewusstsein entspringt, muss der Grund behandelt werden, aus dem sie entstanden ist.

Die Hypnosetherapie eignet sich hervorragend dazu. Sie nutzt den veränderten Bewusstseinszustand der Trance, in dem Sie Ihrem Unterbewusstsein sehr nahe sind, um ihr Innerstes zu erforschen und herauszufinden, wo die Phobie entspringt.

Ihr Hypnosetherapeut wird Sie dabei begleiten. Er kann Ihnen helfen, die Situation in einem Traumszenario noch einmal zu durchlaufen, während Sie sich sicher und geborgen fühlen.

Eine weitere Taktik kann sein, Sie in einem Trancezustand mit den Objekten, Situationen oder Lebewesen zu konfrontieren, vor denen Sie sich fürchten. In diesem Zustand tiefster Entspannung erleben Sie die Begegnung gleich ganz anders, was Ihre Angst mindern oder gar auflösen kann.

Oft wird das Überwinden einer Angst als „Kampf“ dargestellt. Das ist es jedoch nicht: Ihr Unterbewusstsein will Sie schützen. Um Ihre Angst hinter sich zu lassen, müssen Sie es also davon überzeugen, dass alles gut ist. Mit Zwang funktioniert das nicht.

Auf dem Weg in ein angstfreies Leben

Hypnose ist kein Wundermittel. Nicht jeder ist suggestibel genug, um von ihr profitieren zu können. Aber in der Behandlung von Angstzuständen kann sie sehr nützlich sein.

Wenn Sie also beginnen möchten, Ihre Phobie zu überwinden, dann wenden Sie sich an das Hypnoseinstitut. Wir vermitteln Ihnen einen qualifizierten Hypnosetherapeuten in Ihrer Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

hypnose-buch-self-hypnosis-and-subliminal-technology-eldon-taylor