Tipps gegen anhaltende Müdigkeit

Es gibt Menschen, die können es gar nicht abwarten, in den neuen Tag zu starten. Die Sonne lacht, die Vögel zwitschern. Da möchte ich am liebsten gleich mitsingen. Bei anderen fühlt sich jeder Tag wie ein Montagmorgen an. Und auch am Wochenende sieht es nicht viel besser aus: Die fehlende Energie wird zum Dauerzustand.

Ich bin müde und das ist auch gut so!

Das Gefühl der Müdigkeit hat schon seine Berechtigung. Irgendwann signalisiert uns der Körper nach einem Tag voller Aktivitäten, dass nun der Zeitpunkt für die Erholung gekommen ist. Körper und Geist wollen sich im Schlaf regenerieren. Wir sollten auf dieses Signal hören, dann stehen die Chancen nicht schlecht, gut einzuschlafen. Die Träume während des Schlafs helfen uns dabei, das am Tag erlebte und gelernte zu verarbeiten.

Der gesunde Schlaf

Gesunder Schlaf ist kein Zufall. So gibt es viele Wege, den eigenen Schlaf zu verbessern. Das fängt schon mit der Matratze im Bett an. Wie alt ist diese? Nach fünf Jahren können Sie die Matratze gerne einmal austauschen. Vielleicht wird dann auch der Schlaf besser. Gönnen Sie sich schon vor dem Schlafen eine Auszeit, möglichst ohne digitale Medien. Wenn Sie lesen möchten, dann nutzen Sie ein gedrucktes Buch, das blaue Licht eines Bildschirms hemmt die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin.

Gönnen Sie Ihrem Körper jeden Tag etwas Bewegung, dann findet er in der Nacht leichter zur Ruhe. Aber verlegen Sie den Sport nicht in die Zeit vor dem Zubettgehen. Mit hohem Puls ist das Einschlafen nicht einfach. Machen Sie die Zeit vor dem Zubettgehen zu einem Ritual. Wie wäre es mit einem Stück Obst vor dem Schlafengehen? Oder einer Tasse Tee? Trinken Sie aber auch nicht zu viel, sonst müssen Sie das Bett wieder verlassen, noch bevor Sie so richtig gut eingeschlafen sind.

Fragen zur Hypnose? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Fragen zur Hypnose?
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Gesunde Ernährung

Nein, wir müssen nicht den ganzen Tag die Vitamine zählen. Aber Obst und Gemüse gehören jeden Tag auf den Teller. Und frisches Obst vermutlich immer die bessere Lösung als künstliche Nahrungsergänzungsmittel. Ziehen Sie sich ein ausgewogenes Powerfrühstück der Zuckerbombe oder dem künstlichen Hype mit Koffein vor. Vermeiden Sie Kalorienbomben vor dem Schlafengehen und übertreiben Sie es nicht mit Fastfood und fettem Fleisch. Wenn der Körper stets am Verdauen ist, dann brauchen Sie sich über Müdigkeit nicht zu wundern.

 

Sorgen Sie auch dafür, dass Ihr Immunsystem immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird und achten Sie auf Abwechslung auf dem Gemüseteller. Befüllen Sie Ihren täglichen Salat immer wieder mit unterschiedlichen Zutaten. Vitamin D können Sie entweder über das Sonnenlicht zuführen oder über tierische Produkte. Dem Veganer bleibt also nur die Sonne (oder alternativ die künstlichen Vitamin-Präparate). Wenn die Sonne scheint und die Arbeit es erlaubt, gönnen Sie sich eine Stunde an der frischen Luft. Ziehen Sie im Winter auch einmal die Handschuhe und die Pudelmütze aus. Je mehr Sonne an die Haut gelangt, desto schneller füllt sich Ihr persönliches Vitamin-D Depot.

Das könnte Sie auch interessieren

hypnoseinstitut-geschichte-hypnose
Complete Guide to Hypnosis
Clinical Hypnosis for Pain Control